Ansbach, 01.02.2018

Kraftfahrerbelehrung & -ausbildung

Am letzten Samstag im Januar fand die alljährige Kraftfahrerbelehrung & -ausbildung statt. Sie sind wichtig für alle, die im THW Fahrzeuge bewegen.

Der Tag begann mit der Belehrung, die vom Ortsbeauftragten durchgeführt wurde. Diese muss jährlich abgehalten werden. Im Anschluss daran wurden Fragebögen der Führerschein-Theorie-Prüfung ausgeteilt. Hiermit möchte man das ursprünglich Gelernte wieder etwas auffrischen und zugleich auf aktuelle / neue Themen hinweisen.

Anschließend wurden die Helfer auf zwei Stationen aufgeteilt. Bei einer Station wurde der Radlader fachgerecht auf den Tieflader verladen und für den Transport vorbereitet. Für die Fahrer des Bergeräumgerätes eine Herausforderung, denn bei der Ausrichtung des Fahrzeuges muss es genau zu gehen, damit der Radlader am Ende Mittig steht und die Last gleichmäßig verteilt ist.

An der zweiten Station wurde der fachgerechte Umgang mit der Seilwinde des Gerätekraftwagens (GWK) geübt. Besonderheit hier, sie kann nach vorne (5t) und nach hinten (10t) verwendet werden. Ebenso wurde die Anhängerkupplung des Drucklufterzeugers entsprechend für den Einsatz am PKW (Kugelkupplung) und am LKW (Zugöse) umgebaut. Der Drucklufterzeuger wird für den Einsatz von Rettungswerkzeugen wie beispielsweise Bohr- und Aufbrechhämmern benötigt. Quelle dafür ist ein knapp 750 Kilogramm schwerer Kompressor auf einem einachsigen Fahrzeuganhänger. Als Bestandteil der Fachgruppe Räumen kann der Drucklufterzeuger im Rettungseinsatz bis zu drei Geräte gleichzeitig versorgen. Er ist vergleichbar mit Kompressoren, wie sie auf Baustellen zum Betrieb von Presslufthämmern verwendet werden.

Parallel zur Kraftfahrerausbildung fand die Grundausbildung statt. Hier standen Themen wie Hebekissen, Hydropresse, Greifzug und Schere/Spreizer auf dem Programm. Mit all diesen Rettungsmittel müssen die Helferanwärter für ihre zukünftige Arbeit im THW vertraut gemacht werden. Ebenso wird bei der Grundausbildungsprüfung der sichere und fachgerechte Umgang geprüft.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: