30.04.2021

Großbrand in Rothenburg – THW fährt schwere Geschütze auf

30.04.2021 Rothenburg | In den frühen Morgenstunden fing ein Wertstoffhof Feuer und brannte fast komplett aus. Über 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK und THW kämpfen gegen den Brand.

Noch sind die Gründe des Feuers eines Wertstoffhofs völlig unklar. Lichterloh brannte dieser in der Nacht zum Donnerstag, als die Einsatzkräfte eintrafen. Dank des schnellen Einschreitens konnte ein Übergreifen der Flammen auf anliegende Firmengelände verhindert werden. Die Warn-App NINA löste aus und riet Anwohner, aufgrund der starken Rauchentwicklung Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Das Technische Hilfswerk (THW) wurde gegen Mitternacht alarmiert. Schnell war klar, dass hier große Geschütze aufgefahren werden müssen. Die Lagerhallen des Wertstoffhofs sind mit Holz und Plastik gefüllt, das immer wieder Feuer fängt. Um das Feuer dauerhaft unter Kontrolle zu bekommen, müssen alle Hallen leergeräumt werden. Das THW fährt hierfür schwere Geschütze aus dem Großraum Mittelfranken auf. Mit Radbagger, Radlader und Teleskopstapler sagen rund 20 THW-Einsatzkräfte dem Brand den Kampf an. Unermüdlich werden Tausende von Glutnestern aus den Lagerhallen gefahren, damit die Feuerwehr diese Schritt für Schritt ablöschen kann.

Auch in den Nachtstunden gab es keine Pause für die Einsatzkräfte aus Ansbach, Fürth, Nürnberg und Rothenburg. Das THW sorgte durch das Beleuchten des Wertstoffhofes dafür, dass alle Einsatzkräfte sicher durcharbeiten konnten.

Seit nun 36 Stunden befinden sich die Einsatzkräfte des THW im Dauereinsatz. Die Räumungsarbeiten werden nach jetzigem Stand noch bis zum Sonntag andauern. Das THW untermauert anhand dieses Einsatzes einmal mehr wie schnell und unkompliziert sich alle Einheiten ergänzen um Großes zu erreichen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: